Bitte Anreisetag wählen.
Bitte Abreisetag wählen.

Hotels Bremen

Ich habe schon als Kind das Märchen der Bremer Stadtmusikanten geliebt. Mir haben die Tiere anfangs in der Geschichte so Leid getan, so dass ich es umso toller fand, wie sie sich als Team zusammen gefunden und sogar Räuber vergrault haben. Genau wie ich, kennen auch viele andere Menschen dieses Märchen. Es ist bis weit über die deutschen Grenzen bekannt und mit ein Grund, weshalb die Menschen nach Bremen reisen. Die Füße des Esels anzufassen ist dabei ein Muss, denn es bringt laut den Bremern Glück für das ganze kommende Jahr. Hinzu kommt der Charme dieser „Kleinstadt mit Straßenbahn“, dem jeder Besucher spätestens bei einem Spaziergang durch die Innen- und Altstadt und das Schnoor erliegt.
Die Innenstadt ist mit ihren vielen Geschäften ein absoluter Anziehungspunkt für alle, die ihren Geldbeutel erleichtern wollen. Alleridings befinden sich nicht nur Geschäfte in der schönen Innenstadt, auch viele Sehenswürdigkeiten von Bremen lassen sich dort entdecken. Das ist gerade für Touristen praktisch, die in einem der Hotels in dern Innenstadt untergekommen sind: sie müssen nämlich nur aus der Tür des Hotels treten und können die wichtigsten Sehenswürdigkeiten, wie die besagten Bremer Stadtmusikanten oder der Bremer Roland, die größte Rolandstatue, die es gibt, innerhalb weniger Gehminuten erreichen. Insgesamt lässt sich der gesamte Innenstadt Bremens bequem zu Fuß erkunden. Um dies alles genießen zu können, ist es natürlich sinnvoll nach Hotels in der Innenstadt zu suchen. Viele Hotels findet man, gerade wegen der guten Lage, in der Nähe der Altstadt oder direkt im Zentrum. Diese Hotels sind oft privatgeführt und verfügen über eine kleine Anzahl von Zimmer. Dafür bekommt man aber einen sehr viel persönlicheren Service als in den großen Hotelketten. Wer eher Hotels, die zu Hotelketten gehören sucht, wird eher am Hauptbahnhof als im Zentrum fündig. Meiner Meinung nach haben die kleinen Hotels aber den ganz entscheidenen Vorteil, dass die Atmosphäre dort um einiges persönlicher ist. In diesen Hotels wird man noch mit dem Namen angesprochen und ist nicht bloß eine Zimmernummer. So fühlt man sich in Bremen gut aufgehoben und kann die Stadt und deren Sehenswürdigkeitren entspannt erkunden. Zumindest geht es mir jedes Mal aufs Neue so, wenn ich wieder nach Bremen komme.

Lexine - 2013-02-11 20:18:24

DATUM